Alle Meldungen

Aktuelle Meldungen - Suchergebnisse

  • 27.03.2023 Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz Aktuelle Stellenangebote der BzKJ im Bereich IT/technischer Jugendmedienschutz

    Die Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz (BzKJ) mit Dienstsitz in Bonn sucht für den Bereich IT/technischer Jugendmedienschutz unbefristet IT-Referentinnen/IT-Referenten (m/w/divers), Entgeltgruppe E13 TVöD (Bund) bzw. Besoldungsgruppe A 13h (Bund) sowie unbefristet eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter (m/w/divers) im IT-Support, Entgeltgruppe bis E8 TVöD (Bund). Bewerbungsschluss ist jeweils der 10.04.2023.

  • 24.03.2023 Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz Beirat der BzKJ befasst sich mit Vorsorgemaßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen

    Der Beirat der Bundeszentrale für Kinder und Jugendmedienschutz (BzKJ) tagte in seiner 4. Sitzung am 23. und 24. März 2023 zu Vorsorgemaßnahmen in digitalen Diensten. Die Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Margit Gottstein begrüßte den Beirat zu der hybriden Sitzung im Bundesministerium in Berlin.

  • Auf Social-Media-Plattformen eskaliert die Debatte über die Tötung eines 12-jährigen Mädchens aus Freudenberg sowie über das Video einer Gewalttat unter Mädchen in Heide. Die Bundeszentrale für Kinder und Jugendmedienschutz (BzKJ) sieht dringenden strukturellen Handlungsbedarf und fordert relevante Plattformen auf, schnell entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

  • Mit einer Fachveranstaltung im Rahmen der ZUKUNFTSWERKSTATT hat die Bundeszentrale für Kinder und Jugendmedienschutz (BzKJ) heute den Fokus auf sexuelle Gewalt und Belästigung im digitalen Raum gerichtet. Für rund 200 Expertinnen und Experten hat diese Veranstaltung eine gemeinsame Wissensbasis geschaffen, die als Ausgangspunkt für die Weiterentwicklung von geeigneten Vorsorgemaßnahmen dienen soll.

  • 27.02.2023 Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz Ausgabe 1/2023 der Fachzeitschrift BzKJAKTUELL erschienen

    Die Ausgabe 1/2023 der Fachzeitschrift BzKJAKTUELL enthält die Jahresstatistik, die die Arbeit der Prüfstelle für jugendgefährdende Medien bei der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz (BzKJ) im zurückliegenden Jahr abbildet. Daneben widmet sich die Ausgabe im Schwerpunkt dem Thema „(Simuliertes) Online-Glücksspiel in Games“. Das Schwerpunktthema wird anhand von Fach- und Praxisbeiträgen aus juristischer, phänomenologischer sowie präventiver und regulatorischer Perspektive ...

  • Unter dem Motto „#OnlineAmLimit“ sensibilisiert der Safer Internet Day am 07.02.2023 für einen bewussten Umgang mit digitalen Medien. Der Aktionstag leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen, ihren Eltern und pädagogischen Fachkräften. Auch technische Vorsorgemaßnahmen tragen zum Schutz vor einem Kontrollverlust in digitalen Umgebungen bei.

  • Auf Einladung der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz (BzKJ) haben sich heute knapp 150 Expertinnen und Experten mit den Chancen und Risiken digitaler Angebote für die Demokratiefähigkeit von Kindern und Jugendlichen befasst. Bundesfamilienministerin Lisa Paus hat die Online-Veranstaltung im Rahmen der ZUKUNFTSWERKSTATT mit einem Grußwort eröffnet.

  • 06.12.2022 Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz Bundesverfassungsgericht bestätigt Indizierung eines Albums aus dem Genre "Gangsta-Rap"

    Das Bundesverfassungsgericht hat die Verfassungsbeschwerde gegen die Indizierung eines „Gangsta-Rap“-Albums nicht zur Entscheidung angenommen. Dies gab das Bundesverfassungsgericht am 2. Dezember 2022 bekannt. Die Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz wertet diesen Beschluss als Bestätigung der differenzierten Grundrechteabwägung der Prüfstelle für jugendgefährdende Medien bei Indizierungsverfahren.

  • 29.11.2022 Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz BzKJ und Meta im Gespräch über Kinder- und Jugendmedienschutz

    Anlässlich der heutigen Paneldiskussion von Meta im Berliner Sony Center lobt Sebastian Gutknecht, Direktor der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz (BzKJ), die bisherigen Ansätze des Dienstes bei der Umsetzung von Kinder- und Jugendschutzmaßnahmen. Gemeinsam mit der Schauspielerin Susan Sideropoulos, selbst Mutter zweier Teenager und der Instagram-Creatorin Leo Balys sprach er über die Begleitung der Mediennutzung von Minderjährigen durch ihre Eltern und die Verantwortung der ...

  • 25.11.2022 Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz Ausgabe 4/2022 der Fachzeitschrift BzKJAKTUELL erschienen

    Die Ausgabe 4/2022 der Fachzeitschrift BzKJAKTUELL widmet sich im Schwerpunkt dem Thema „Sexualisierte (Peer-)Gewalt im digitalen Raum – Formen, Strafbarkeit, Prävention“. Das Schwerpunktthema wird anhand von Fach- und Praxisbeiträgen aus pädagogisch-phänomenologischer, juristischer und kriminalpräventiver Perspektive beleuchtet.